Aciclovir Tabletten gegen Herpes in unserer Apotheke Österreich

Packung mit Tabletten Aciclovir 200 mg
0 /5
Kundenrezensionen

Preis per Pille

€1.40 €1.07 €0.96 €0.84 €1.80 €1.47 €1.36 €1.24 €2.80 €2.13 €1.90 €1.68

Preis

€42.00 €64.00 €86.00 €152.00 €54.00 €88.00 €122.00 €224.00 €84.00 €128.00 €171.00 €303.00

Aciclovir ® verkürzt den Ausbruch von Genitalherpes, Lippenherpes und Gürtelrose und lindert schmerzhafte Symptome wie Bläschen, Ausfluss und Schmerzen beim Wasserlassen schnell und effektiv. Das Präparat ist hoch wirksam und ist aufgrund seiner guten Verträglichkeit sehr beliebt. Aciclovir kann weiterhin auch präventiv eingesetzt werden. Auf dieser Seite möchten wir Sie über die richtige Anwendung, die Wirkung und mögliche Nebenwirkungen von Aciclovir informieren.

  • Lindert die Symptome von Genitalherpes
  • Verkürzt den Herpes-Ausbruch auf nur wenige Tage
  • Einnahme - auch vorbeugend wirksam
  • Behandelt Genitalherpes, Lippenherpes und Gürtelrosen

0 Bewertungen

  • 5 Sterne: (0)
  • 4 Sterne: (0)
  • 3 Sterne: (0)
  • 2 Sterne: (0)
  • 1 Stern: (0)
  • Aciclovir 200mg
  • Aciclovir 400mg
  • Aciclovir 800mg
  • Kundenbewertungen
Produkt Dosierung Menge Preis Bestellung
Aciclovir 200mg 30 Pillen €42.00
Aciclovir 200mg 60 Pillen €64.00
Aciclovir 200mg 90 Pillen €86.00
Aciclovir 200mg 180 Pillen €152.00
Produkt Dosierung Menge Preis Bestellung
Aciclovir 400mg 30 Pillen €54.00
Aciclovir 400mg 60 Pillen €88.00
Aciclovir 400mg 90 Pillen €122.00
Aciclovir 400mg 180 Pillen €224.00
Produkt Dosierung Menge Preis Bestellung
Aciclovir 800mg 30 Pillen €84.00
Aciclovir 800mg 60 Pillen €128.00
Aciclovir 800mg 90 Pillen €171.00
Aciclovir 800mg 180 Pillen €303.00

Kundenbewertungen

Eigene Rezension erstellen

Ihre Bewertung

  • Webseitenfreundlichkeit:

  • Empfehlung:

  • Versand:

  • Preis/Leistung::

Informationen über das Medikament Aciclovir Tabletten:

Die Einnahme von Aciclovir

Die Einnahme von Aciclovir ist bewusst einfach gestaltet worden – schliesslich sind komplizierte Medikamente das Letzte, um das Sie sich kümmern möchten, wenn Sie krank sind. Halten Sie sich genau an die Einnahmeanweisungen, dann sollten Sie sich schon bald besser fühlen.

Sie können Aciclovir ganz einfach mit einem Glas Wasser einnehmen. Neigen Sie zur Vergesslichkeit, dann kann eine Erinnerung im Handy nützlich sein.

Welche Möglichkeiten gibt es in der Aciclovir Behandlung?

Die Aciclovir Einnahme kann je nach Krankheitsbild und Bedarf individuell angepasst werden da das Präparat in zwei Dosierungen (200mg und 800mg) erhältlich ist. Bei akuten Ausbrüchen wird in der Regel dazu geraten fünf Tabletten täglich fünf bis sieben Tage lang einzunehmen. Alternativ ist auch eine präventive Behandlung über mehrere Monate mit einer geringeren Dosierung möglich. Die große Flexibilität dieses Präparates ist einer der Gründe, aus dem es so häufig verschrieben wird.

Bei Herpes Simplex (Lippen- und Genitalherpes) zum Beispiel nehmen Sie in der Regel täglich 5 Tabletten (200mg) im Abstand von 4 Stunden über einen Zeitraum von 5 Tagen ein um die Infektion nachhaltig zu beseitigen.

Bei Herpes Zoster (Gürtelrose) hingegen nehmen Sie täglich 5 Tabletten (800mg) im Abstand von 4 Stunden ein.

Präventiv können Sie täglich bis zu sechs Monate lang vier Tabletten (200mg) im Abstand von 6 Stunden einnehmen. Dies kann zum Beispiel dann sinnvoll sein wenn Sie unter Stress leiden und daher öfter zu Ausbrüchen neigen. Viele Patienten konnten Herpes-Ausbrüche auf diese Weise ganz und gar vermeiden.

Welcher Intervall der Einnahme und welche Dosierung für Sie die richtige ist, sollten Sie am besten mit Ihrem Arzt besprechen. Aufgrund der Flexibilität von Aciclovir ist es ausserdem problemlos möglich die Behandlung jederzeit anzupassen, wenn die Einnahme nicht den gewünschten Erfolg bringt.

Was sollte mit der Einnahme von Aciclovir beachtet werden?

Lesen Sie sich vor der Behandlung genau die Packungsbeilage durch. Bei Fragen kann man unser Support 24/7 kontaktieren. Sie sollten außerdem natürlich davon absehen Aciclovir zu kaufen, wenn Allergien gegen einen der Inhaltsstoffe vorliegen. Informieren Sie sich weiterhin genau über Wechselwirkungen und mögliche Begleiterscheinungen.

Die Wirkung von Aciclovir

Die Aciclovir Wirkung hat bereits unzähligen Patienten dabei geholfen Genitalherpes, Lippenherpes und Gürtelrose schnell und effektiv loszuwerden. Nehmen Sie Aciclovir ein, dann werden die DNA Polymerase Enzyme so beeinflusst, dass sie sich nicht weiter ausbreiten können. Wird der Stoffwechsel des Herpesvirus dann zerstört, dann hat es Ihr Immunsystem deutlich leichter die Infektion zu bekämpfen und bestehende Ausbrüche zu heilen.

Somit hilft Aciclovir dem Körper bei der Selbstheilung und der effektiven Bekämpfung der Infektion. Viele Patienten machen die Erfahrung, dass Aciclovir Genital- oder Lippenherpes so überraschend schnell beseitigen kann.

Aber auch in der Prävention kann die Wirkung von Aciclovir extrem effektiv sein. Viele Patienten können erneute Ausbrüche durch die Einnahme von Aciclovir ganz und gar vermeiden. Es ist sinnvoll, dass Sie Ihr Immunsystem durch eine gesunde, ausgewogene Ernährung zusätzlich stärken, um die Wirkung von Aciclovir zu unterstützen.

Die Nebenwirkungen von Aciclovir

Grundsätzlich kommt es wirklich nur selten zu Aciclovir Nebenwirkungen, da das Präparat selbstverständlich umfassend getestet wurde, dennoch sollten Sie sich natürlich mit möglichen Begleiterscheinungen auseinandersetzen bevor Sie Aciclovir kaufen. Grundsätzlich gilt natürlich, dass die Einnahme des Medikamentes nach den genauen Vorgabe Ihres Arztes das Risiko möglicher Nebenwirkungen deutlich lindert.

Zu den etwas häufigeren Nebenwirkungen von Aciclovir zählen Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen und Durchfall. Seltener kann es zu Juckreiz, einem Kribbeln oder Unruhe kommen. In den meisten Fällen legen sich leichtere Nebenwirkungen von ganz allein wieder, sollte es allerdings dennoch zu schweren oder länger anhaltenden Symptomen kommen, dann müssen Sie sich bitte an Ihren Arzt wenden, um eine alternative Behandlungsmethode zu finden.

Gegenanzeigen und Wechselwirkungen

Folgende Gegenanzeigen und Wechselwirkungen sollten zur Kenntnis genommen werden, bevor mit der Behandlung von Aciclovir begonnen wird.

Bei Anwendung während der Stillzeit sollte das Stillen unterbrochen werden, Schwangere sollten Aciclovir nur nach ärztlicher Anweisung einnehmen.

Sollten Sie unter Nierenproblemen leiden, dann müssen Sie die passende Dosierung ganz genau mit Ihrem Arzt besprechen und diese gegebenenfalls anpassen. Wenn Sie Aciclovir bei uns beantragen, dann müssen Sie Angaben zu anderen Medikationen und Vorerkrankungen machen so dass sichergestellt werden kann, dass die Behandlung für Sie geeignet ist.

Aufgrund der möglichen Aciclovir Nebenwirkungen ist Vorsicht beim Führen von Fahrzeugen geboten. Sprechen Sie auch hierzu bei Unsicherheiten am besten mit Ihrem Arzt.

Copyright © 2019 tv-gesundheit.at All rights reserved